Herzlich Willkommen auf der Website von Elisabeth Motschmann MdB

Ihre Abgeordnete für Bremen und Bremerhaven

Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

12 Stunden her

Elisabeth Motschmann MdB

Richtig so! Eine Demonstration mit 20.000 Teilnehmern ist in der derzeitigen pandemischen Lage unverantwortlich. Dies gilt umso mehr, wenn zu erwarten ist, dass sich weder Veranstalter noch Teilnehmer an etwaige Auflagen zum Gesundheitsschutz halten würden.Das Bremer Oberverwaltungsgericht (OVG) hat die Beschwerde gegen das Verbot der geplanten "Querdenker"-Demo zurückgewiesen. Damit bleibt die für Samstag geplante Veranstaltung weiterhin untersagt. ... Mehr ansehenWeniger ansehen

Richtig so! Eine Demonstration mit 20.000 Teilnehmern ist in der derzeitigen pandemischen Lage unverantwortlich. Dies gilt umso mehr, wenn zu erwarten ist, dass sich weder Veranstalter noch Teilnehmer an etwaige Auflagen zum Gesundheitsschutz halten würden.

Auf Facebook kommentieren

Mit dem Gedankenfehler, dass sich in Berlin und anderswo mehrere hundertausend Menschen getroffen haben und NICHT EINE einzige "Infektion" anlässlich der Demo nachweisbar ist oder irgendeine Änderung in der Statistik. Übrigens hat es Hamburg und auch anderswo mit Abständen ganz wunderbar funktioniert.

Mittlerweile sollte klar sein, dass sämtliche Maßnahmen und Einschränkungen nichts bewirken. Und weil die Maßnahmen nicht wirken, will man sie jetzt sogar noch verschärfen und verlängern. Das ist die Logik unserer Politik! Absolut irre! Das größte Problem in diesem Land sind dann aber die Menschen, die diesen ganzen Unsinn auch noch weiter verteidigen! Das sind zwar wesentlich weniger als noch im Frühjahr, aber scheinbar immer noch genug, damit unsere Regierung mit den Ängsten dieser Bürger gut Politik machen kann...

Demonstration sind in links- bzw. linksradikal regierten Bundesländern und failed States wie Bremen oder Berlin immer dann problematisch, wenn die Teilnehmer nicht für linke Anliegen auf die Straße gehen. Jede "Klima"- oder "Anti-Rassismus"-Demo wäre sofort genehmigt worden, da würde "Corona" nicht die geringste Rolle spielen.

Ich hoffe sie würden auch so bei Demos von BLM oder FFF reagieren, anders wäre es Heuchelei.

Und jetzt wird das BVG angerufen,man darf gespannt sein!

Gut das die Gerichte diesen Schwachsinn jetzt auch Unterbinden.

Ja was für ein Glück also nicht bis spät in der Nacht im Laden sitzen und aufpassen bei den Randalen die sie machen

Te apoyamos desde México!!!

Endlich urteilt mal Verwaltungsgericht richtig. Denn die Coronaleugner nehmen keine Rücksicht auf andere.

Häme für die scheis Regierung ihr könnt uns

Freiheit für das deutsche Volk es lebe der Widerstand

Nieder mit der drecks Regierung es lebe die Rebellion

View more comments

Auf gute Zusammenarbeit Dr. Andreas Nick, Kai Whittaker, Ellen Demuth MdL und Johann Wadephul!  https://www.spiegel.de/consent-a-?targetUrl=https%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Fnorbert-roettgen-macht-ellen-demuth-zur-nummer-zwei-a-5b402224-f12c-4740-98bb-a8949471cf73

Auf Facebook kommentieren

Until pay some money

Gefällt mir sehr und viel Erfolg.

Frauen an die Front, kann nur gut sein!!

Einfach nur Klasse, viel Erfolg für diese starke Truppe.

ich wünsche ihnen einen guten Erfolg. Nur mit ihm hat die CGU eine reelle Chance in der Zukunft.

Viel Erfolg! Ein tolles Team!

Viel Erfolg 🍀👍 Eine gute Gruppe.

View more comments

Wir bedanken uns für die guten Gespräche mit den Kandidaten für den CDU-Vorsitz. In einem ersten Schritt tauschte sich der Bundesvorstand der Frauen Union der CDU mit Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen aus. Schritt 2 sind die Antworten auf schriftliche Fragen, die wir auch online zur Verfügung stellen. Zusätzlich haben sich die Kandidaten auch bereit erklärt, in Videoclips ihre Positionen darzustellen. Es lohnt sich also, uns in den sozialen Netzwerken zu folgen. ... Mehr ansehenWeniger ansehen

Mehr laden