Herzlich Willkommen auf der Website von Elisabeth Motschmann MdB

Ihre Abgeordnete für Bremen und Bremerhaven

Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Film- und TV- Branche im Gespräch mit Politikerinnen. Mit Irina Wanka (rechts), Vorsitzende des Interessenverbands Deutscher Schauspieler, hatte ich ein sehr intensives Gespräch. Vielen Dank! ... Mehr ansehenWeniger ansehen

Film- und TV- Branche im Gespräch mit Politikerinnen. Mit Irina Wanka (rechts), Vorsitzende des Interessenverbands Deutscher Schauspieler, hatte ich ein sehr intensives Gespräch. Vielen Dank!

Keine CDU-Stimme für Bodo Ramelow! Das wäre ein Verlust von Glaubwürdigkeit für die gesamte CDU Deutschlands! ... Mehr ansehenWeniger ansehen

Auf Facebook kommentieren

Da sind wir tatsächlich mal einer Meinung! Danke für die Deutlichkeit.

Na da sind wir mal gespannt. Das ganze ist bereits jetzt eine Farce

Ah ja. Master of disaster.

In Stich ins Herz der CDU

Bundes-CDU ist gegen Wahl Ramelows mit CDU Stimmen. Die Wahl Kemmerichs mit AFD Stimmen war hingegen kein Problem Finde den Fehler

Richtig !

Welche Glaubwürdigkeit??? 🤔

Aber die CDU hat doch schon sämtliche Glaubwürdigkeit verloren... Geht noch mehr... 😉

Erst Die PARTEI, dann das Land.

Nein Frau Motschmann hier geht es um das Land Thüringen und es ist ein Sonderfall und sollte auch so behandelt werden. Parteipolitik muss in diesem Fall zum Wohle einer funktionierenden Demokratie und des Landes zurückstehen.Was nützt Prinzipienreiterei,wenn ein Land nicht regierungsfähig ist? Die CDU in Thüringen geht und ging dilettantisch vor; mit Stimmen der #AfD einen Ministerpräsidenten in's Amt zu verhelfen,der gerade einmal mit 75 Stimmen über die 5%-Hürde kam war schon schlimm. Das Angebot mit Frau Chr Lieberknecht auszuschlagen war dumm.Die Wählerinnen sind nicht dumm,um nicht zu merken,warum April 2021 den #CDU-Abgeordneten passt.

Danke für das klare Bekenntnis! Die CDU kann nicht mit Kommunisten gemeinsame Sachen machen!

Das haben doch Daniel Günther und andere immer wieder propagiert...

Wenn ich mich recht erinnere, fand Frau Motschmann auch das Abstimmungsverhalten der CDU Fraktion Thüringen am 05. Februar falsch, als die einem integren Kandidaten der FDP ihre Stimme gaben. Frau Motschmann haben Sie den Mut zu sagen, wie Sie sich anstelle von Mike Mohring im dritten Wahlgang verhalten hätten? Bitte ganz konkret.

Als ob die CDU nicht schon längst am Ende wäre. Welcher Mensch mit Charakter kann diese Scheißtrupoe noch wählen?

Bei Deklarationen können wir nicht stehenbleiben. Personen müssen aus der CDU ausgeschlossen werden. Nicht jeder Unsinn kann toleriert werden!

Die erste Antwort für das Verhalten gibt’s morgen. Aber in HH. Und dann gibt’s wieder Floskeln aus allen Richtungen. Die Zeiten von 40 + x sind vorbei, Frau Elisabeth Motschmann MdB. Zeigen sie lieber gesellschaftliche Lösungen als altbackene Politdogmen. Eine Vorsitzende auf Abruf, in der Kandidatenfindung fokussiert man sich auf einen 62jährigen und man träumt gar von einer erneuten Kanzlerschaft. Wem wollen Sie denn das noch unterjubeln?

In Thüringen ist die Glaubwürdigkeit der CDU spätestens seit dem unheilvollen paktieren mit Höckes AfD und der Wahl Kemmerichs weg. Wenn die Bodo Ramelow nicht wählen wollen, dann sollen sie doch wenigstens den Weg für Neuwahlen frei machen.

Ich begrüsse derart klare Statements! Zeigt es doch die Haltung der CDU. Erst das Desaster in Thüringen mitverantworten (Ministerpräsidenten wahl von Höckes Gnaden) und dann - trotz vieler Zugeständnisse von Ramelow - den Thüringer Kompromiss verbieten. 😱 Ich bin beeindruckt. 😰

Geht auch andersherum. Keine Wählerstimmen für die CDU #NIEWIEDERCDU #NIEMALSCDU

Welche Lösung schlagen sie vor ein Bündnis mit dem Faschisten Höcke? Wie die Zentrumspartei damals in der Crolloper in Berlin? Oder eine praktische Lösung unter Demokraten. Wie möchte die CDU den Widerspruch auflösen Frau Elisabeth Motschmann ? Mit Taktieren muss doch mal Schluss sein. Die CDU in Thüringen fällt bei der nächsten Wahl in das Bodenlose. Wir brauchen keine Antworten von gestern, für die Herausforderungen von Morgen.

Die CDU hat ein Hufeisen an den Kopf bekommen. Wer hat es nur geworfen?

Wenn die CDU so weitermachen will, wird sie untergehen. Nach dem 2. Weltkrieg waren in ihrer Partei auch AltNazis und nun wegen etwaiger ehemaliger Kommunisten so ein Fass aufmachen. Es geht darum genau das zu verhindern was vor 100 Jahren schon mal begann.

Werden die links Sympathisanten jetzt auch geschasst, so wie man es nach der Wahl Kemerichs auch mit dem Ost Beauftragten der CDU gemacht hat? Werden die genau so behandelt, wie die Parteimitglieder, die der Werteunion nahe stehen oder dort gar Mitglied sind? Ich glaube nicht, denn müsste man ja bei Mutti's Liebling, dem linken CDU'ler aus Schleswig-Holstein, anfangen!

Aber das Frau Motschmann sowas am Jahrestag der Hinrichtung der Mitglieder der Weißen Rose postet ist bezeichnend, wes Geistes Kind immer noch in Ihrer Partei schlummert

View more comments

Und nochmal Endspurt im Hamburger Wahlkampf. ... Mehr ansehenWeniger ansehen

Und nochmal Endspurt im Hamburger Wahlkampf.Image attachmentImage attachment

Eine große norddeutsche FU- Gruppe unterstützte heute Marcus Weinberg im Hamburger Wahlkampf. Das Wetter war schlecht, aber die Stimmung war super. Wir hatten Spaß, obwohl die politische Lage z. Zt. alles andere als spaßig ist. Bremen war mit 6 Frauen vertreten. Vielen Dank fürs Mitmachen! ... Mehr ansehenWeniger ansehen

Eine große norddeutsche FU- Gruppe unterstützte heute Marcus Weinberg im Hamburger Wahlkampf. Das Wetter war schlecht, aber die Stimmung war super. Wir hatten Spaß, obwohl die politische Lage z. Zt. alles andere als spaßig ist. Bremen war mit 6 Frauen vertreten. Vielen Dank fürs Mitmachen!Image attachmentImage attachment
Mehr laden