Herzlich Willkommen auf der Website von Elisabeth Motschmann MdB

Ihre Abgeordnete für Bremen und Bremerhaven

Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Heute hielt ich eine Rede zum Umsetzungsbericht der UN-Resolution 1325.

Meine Meinung ist: Frauen müssen an die Verhandlungstische, wenn es um Krieg und Frieden geht!

Leider ist das Ergebnis der vielfältigen Bemühungen weltweit noch mager. Immer noch sind nur 19 von 193 Staatschefs weiblich, nur 17 von 193 Außenministern sind Frauen. Das ist das Problem.

Viele Frauen auf der Welt sind aber nach wie vor in Abhängigkeiten gefangen: Abhängigkeit von Männern, Abhängigkeit vom politischen System, finanzielle und wirtschaftliche Abhängigkeit. Umso bitterer ist es, dass die Coronapandemie diese Abhängigkeiten zusätzlich verstärkt hat. Gegen diesen Pushback müssen wir gemeinsam ankämpfen, und zwar überall auf der Welt. Daher bleibt die Umsetzung der Resolution 1325 weiterhin eine Herkulesaufgabe.

Von einer gleichberechtigten Teilhabe von Frauen sind wir immer noch meilenweit entfernt. Sie ist aber eine zentrale Voraussetzung für Frieden, Stabilität und Sicherheit in der Welt.
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Heute hielt ich eine Rede zum Umsetzungsbericht der UN-Resolution 1325.

Meine Meinung ist: Frauen müssen an die Verhandlungstische, wenn es um Krieg und Frieden geht!

Leider ist das Ergebnis der vielfältigen Bemühungen weltweit noch mager. Immer noch sind nur 19 von 193 Staatschefs weiblich, nur 17 von 193 Außenministern sind Frauen. Das ist das Problem.

Viele Frauen auf der Welt sind aber nach wie vor in Abhängigkeiten gefangen: Abhängigkeit von Männern, Abhängigkeit vom politischen System, finanzielle und wirtschaftliche Abhängigkeit. Umso bitterer ist es, dass die Coronapandemie diese Abhängigkeiten zusätzlich verstärkt hat. Gegen diesen Pushback müssen wir gemeinsam ankämpfen, und zwar überall auf der Welt.
Daher bleibt die Umsetzung der Resolution 1325 weiterhin eine Herkulesaufgabe.

Von einer gleichberechtigten Teilhabe von Frauen sind wir immer noch meilenweit entfernt. Sie ist aber eine zentrale Voraussetzung für Frieden, Stabilität und Sicherheit in der Welt.
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Auf Facebook kommentieren

Eine kraftvolle und aussagekräftige Rede die eine Positionierung ist, Respekt ✊

Frau Mots

Heute Morgen war ich im Interview bei CNBC.
Es ging um die K-Frage und wer die Union als Kanzlerkandidat in den Wahlkampf führen sollte. Ich bekräftige, dass wir zwei hervorragende Kandidaten zur Auswahl haben.

Nichtsdestotrotz sollten wir denjenigen aufstellen, der die besten Chancen hat, die Wahl zu gewinnen. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass die Union das Kanzleramt besetzt. Wir werden hart darum ringen müssen - vielleicht härter als jemals zuvor!

Es muss jetzt schnell gehandelt werden, damit die Personalpolitik beendet wird und unser Fokus wieder voll und ganz auf der Sachpolitik liegt.
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Heute Morgen war ich im Interview bei CNBC. 
Es ging um die K-Frage und wer die Union als Kanzlerkandidat in den Wahlkampf führen sollte. Ich bekräftige, dass wir zwei hervorragende Kandidaten zur Auswahl haben.  Nichtsdestotrotz sollten wir denjenigen aufstellen, der die besten Chancen hat, die Wahl zu gewinnen. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass die Union das Kanzleramt besetzt. Wir werden hart darum ringen müssen - vielleicht härter als jemals zuvor!  Es muss jetzt schnell gehandelt werden, damit die Personalpolitik beendet wird und unser Fokus wieder voll und ganz auf der Sachpolitik liegt.

Auf Facebook kommentieren

Lasst Söder den Bayern 👍🏼

' MERZ war gegen Laschet bei der Wahl zum CDU-Vorsitzenden unterlegen, unterstützt diesen aber ENTSCHIEDEN im Ringen um die Kanzlerkandidatur. Der CSU hatte er am Dienstag in einem Newsletter an die CDU-Mitglieder in seinem Wahlkreis, dem Hochsauerlandkreis, eine BEWUSSTE DEMONTAGE der CDU vorgeworfen: „Die CSU stellt das Votum des höchsten Führungsgremiums der CDU infrage", schrieb Merz. „Bei allem Verständnis für die CSU und ihren Vorsitzenden: Macht sich die CSU klar, WAS (!!! - auch für unsere Demokratie im weiteren;) es bedeutet, innerhalb von wenigen Wochen den nächsten Parteivorsitzenden der CDU zu demontieren?“ ' www.faz.net/aktuell/politik/kanzlerkandidatur-merz-kritisiert-soeder-und-lobt-armin-laschet-17292...

Dann auch bitte den aussichtsreicheren Kandidaten weiter unterstützen!!!

Pragmatisch und vernünftig! Bravo!!!!

Wenn die Tatsache, dass sie dieses Personal als "hervorragend" bezeichnen, zeigt erschreckend auf wie erbärmlich die personaldecke der Union ist. Und es wird immer erbärmlicher

Und ich dachte, Ihr größter Wunsch sei die Kanzlerin Annalena Baerbock? Generell sehe ich es problematisch an, wenn sich eine Fraktion dazu berufen fühlt, über der K-Kandidaten zu bestimmen.

Wow dear Elisabeth, I think you’ve told what really has to change in one point in the K question. To be popular is one of the characteristics of a chancellor but otherwise the most important point ist who is able to direct national and international topics. In this case I’ll wish a modern jung and competent Candidate as Marcus Söder. I wish you a pleasant day and regards from Bremen.

Und für wen wären sie? Ich tippe auf Söder?

Herr Schulz galt der SPD auch mal als aussichtsreichster Kandidat... Machterhalt ist für mich kein redliches Argument für die Kandidatenauswahl. Mein Kandidat muss die Werte der CDU vorleben.

View more comments

In den Sitzungswochen in Berlin ist es unausweichlich, dass ich mit meinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aber auch mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Bundestag in Kontakt komme.
Deshalb ist es so wichtig, dass wir uns im Team konsequent mehrmals die Woche testen. Die Sicherheit geht immer vor. Die Politik muss hier mit gutem Beispiel vorangehen. 💯💪🏼
... Mehr ansehenWeniger ansehen

In den Sitzungswochen in Berlin ist es unausweichlich, dass ich mit meinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aber auch mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Bundestag in Kontakt komme. 
Deshalb ist es so wichtig, dass wir uns im Team konsequent mehrmals die Woche testen. Die Sicherheit geht immer vor. Die Politik muss hier mit gutem Beispiel vorangehen. 💯💪🏼

Auf Facebook kommentieren

Keine Testpflicht für AN mangels Rechtsgrundlage - es ist sehr peinlich, was der so ehrgeizige Herr Spahn nicht leistet. Ich finde die Saumseligkeiten dieses Mannes empörend.

Sehr geehrte Frau Motschmann, Werder soll mein Kommentar Böse noch respektlos sein, aber ich hätte eine Frage... Sie haben sich doch Impfen lassen, warum müssen sie sich dann weiterhin auf Corona testen lassen? Das erschließt sich mir gerade nicht. MfG

Richtig so

Heute hatte ich das Glück, mich mit dem Impfstoff von Astra-Zeneca gegen COVID-19 impfen zu lassen. Dieser wird seit dem 31. März an die Personengruppe der Ü60-jährigen verimpft, zu welcher ich zähle. Hierauf haben sich die Ministerinnen und Minister und die Senatorinnen für Gesundheit von Bund und Ländern geeinigt.

(www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/astrazeneca-fuer-aeltere-1883168)

Bisher geht es mir gut und ich habe keine Nebenwirkungen. Ich habe mich bewusst für den Impfstoff von Astra-Zeneca entschieden,
um damit das Vertrauen in diesen hochwirksamen und sicheren Impfstoff zu stärken. Die Gefahr die von dem Corona-Virus ausgeht ist ungleich viel höher als vor möglichen Nebenwirkungen der Impfung.

Ich kann nur an alle appellieren, mir dies gleich zu tun, denn Folgendes gilt nach wie vor: Mit einer Impfung schützt man nicht nur sich selbst, sondern gerade auch seine Mitmenschen! Nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen des RKI ist die Übertragung des Virus durch vollständig geimpfte stark vermindert.

(www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html)
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Heute hatte ich das Glück, mich mit dem Impfstoff von Astra-Zeneca gegen COVID-19 impfen zu lassen. Dieser wird seit dem 31. März an die Personengruppe der Ü60-jährigen verimpft, zu welcher ich zähle. Hierauf haben sich die Ministerinnen und Minister und die Senatorinnen für Gesundheit von Bund und Ländern geeinigt.  (https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/astrazeneca-fuer-aeltere-1883168)  Bisher geht es mir gut und ich habe keine Nebenwirkungen. Ich habe mich bewusst für den Impfstoff von Astra-Zeneca entschieden, 
um damit das Vertrauen in diesen hochwirksamen und sicheren Impfstoff zu stärken. Die Gefahr die von dem Corona-Virus ausgeht ist ungleich viel höher als vor möglichen Nebenwirkungen der Impfung.  Ich kann nur an alle appellieren, mir dies gleich zu tun, denn Folgendes gilt nach wie vor: Mit einer Impfung schützt man nicht nur sich selbst, sondern gerade auch seine Mitmenschen! Nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen des RKI ist die Übertragung des Virus durch vollständig geimpfte stark vermindert.  (https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html)Image attachment

Auf Facebook kommentieren

Gratulation!

Congratulations to you

Prima für Dich

Und geht's immer noch gut? Eine Bekannte von mir (60) hat es leider gar nicht gut vertragen.

Mutig 🤣🤣🤣

Liebe Grüße, meine Impfung mit AstraZeneca ist mehr als zwei Wochen her. Alles super 🙂

Hoffentlich ohne Spätfolgen, blonde Typen sind besonders gefährdet.

Solange eine Impfung mit Astra-Zeneca wie russisches Roulette ist werde ich mir diesen Stoff nicht Impfen lassen.

Bewusst dafür entscheiden . Welche Falschaussage- unsere Altersgruppe wird doch nur noch mit AstraZeneca geimpft. Was raucht Ihr den ganzen Tag in Berlin?

Sehr gut! 👍🏼👍🏼👍🏼

View more comments

Mehr laden